GIS und Karten

Der Geografiebezug ist ein wichtiges Element der Fahrplanbearbeitung mit DIVA und der Verkehrsauskunft EFA. Der Fahrgast muss nicht nur wissen, wann er eine Fahrt durchführen kann, sondern auch wo und wohin.

DIVA arbeitet auf

  • GIS-Vektordaten
  • Bitmap-Karten und
  • Luftbildern.


Diese Daten werden von außen importiert. DIVA kann Vektordaten aller bekannten Quellen importieren, inklusive der Daten von OpenStreetMap (OSM). Beim Import werden die Daten in das interne DIVA GIS-Format umgerechnet. Eine Darstellung der DIVA GIS-Daten erfolgt mit DIVA Geo. Mit DIVA Geo können Vektordaten auch editiert werden.

Bitmap-Karten und Luftbilder werden importiert und in passende Maßstäbe und Projektionen umgerechnet.

Karten werden in DIVA Web als Grundlage für die Verortung von Haltestellen und Linien benutzt.

DIVA kann Karten aus GIS-Daten berechnen (rendern). Für die Aufgabenstellungen des öffentlichen Verkehrs werden Karten mit Inhalten benötigt, die speziell für diese Aufgabe optimiert sind. Der Anwender kann das Aussehen der Karten (Duktus) selbst bestimmen und damit seine wichtigen Objekte in den Vordergrund stellen. Inhalte der Karten sind neben den klassischen Kartenelementen wie Straßen, Wälder, bebaute Gebiete, Seen, Grenzen oder Industriegebiete insbesondere ÖPNV-relevante Informationen wie Haltestellen, Haltepunkte, Linienverläufe, POIs, Verkaufsstellen, P&R-Parkplätze oder Leihfahrrad-Stationen. Weitere, nicht in den üblicherweise verwendeten GIS-Daten vorhandene Elemente wie Konturen von Häusern und Schummerungen in bergigen Regionen, können integriert und in den Karten genutzt werden.


Gemeinsame Merkmale aller DIVA Kartografie-Produkte sind:

  • Garantiertes Verhindern von sich überschreibenden Texten
  • Eine optimierte Ausgabereihenfolge, die je nach Verwendungszweck immer die wichtigsten Informationen bestmöglich ausgibt.
  • Höchste Druckqualität durch die Verwendung des standardisierten Dateiformats PDF
  • Definierter Workflow für die professionelle Erstellung von Karten durch Druckereien
  • Sehr feinstufige Konfigurierbarkeit, wodurch praktisch jedes Element auf einer Karte den eigenen Vorgaben angepasst werden kann.


Basiselement für das Arbeiten mit DIVA Web und für die Verkehrsauskunft EFA ist die interaktive Karte. Diese Karte kann mit DIVA MAPs berechnet werden. Dabei werden maßstabsabhängige Kacheln (Tiles) berechnet. Die Aufteilung ist im Prinzip beliebig. Man passt sich aber praktischerweise z.B. an die Aufteilung und Projektion der OSM Karte an.

Mit DIVA MAPs können auch Karten produziert werden, die gedruckt oder zum Download bereitgestellt werden. Die wichtigsten Kartentypen sind:

  • Verkehrslinienpläne (VLPs)
  • Linienverlaufspläne (LVPs)
  • Stadtplanausschnitte (SPAs)


Auf diesen Plänen werden neben dem geografischen Untergrund auch Verkehrslinien dargestellt. Hierbei ist in Bereichen, wo das Netz dicht ist, speziell auf Verdrängung der Linien, also die parallele Darstellung verschiedener Betriebszweige und ein angemessene Beschriftung zu achten. Die gemeinsame Berechnung von Grundkarte und Liniendarstellung erlaubt das Überschreiben wichtiger Information auszuschließen. 

Kartenwerke des VVS direkt aus DIVA

Artikel aus mdv-aktuell I-2005

Verkehrslinienplan (VLP) Stuttgart

Stadtplanausschnitt (SPA)

Linienverlaufsplan Linie 54 Stgt