Proxy Mode

Aufgabe des Proxy Modes ist es Daten von einem Lieferanten entgegenzunehmen und an einen dedizierten Lieferanten weiterzuleiten.

Hierbei liegt der Kern der Aufgabe nicht darin eine einzige Verbindung aufzubauen, sondern eine Vielzahl von Verbindungen zwischen einer Vielzahl von Lieferanten und Empfängern zu verwalten.

Es besteht auch im Rahmen einer Datendrehscheibe oft die Anforderung der direkten Datenaustauschmöglichkeit zwischen zwei Parteien; man möchte aber nicht zwischen allen Parteien direkte physikalische Verbindungen aufbauen.

Statt dessen bietet DDIP die Möglichkeit, dass von jedem Lieferanten/Empfänger nur eine physikalische Verbindung zur DDIP aufgebaut werden muss. DDIP agiert dann als sogenannter Proxy, über den dann beliebig viele logische Direktverbindungen zwischen zwei Parteien aufgebaut werden können. 

zurück zu DDIP

zurück zu Datenmanagement