Dynamische Datenintegrationsplattform (DDIP)

Das Management von Echtzeitdaten stellt im Vergleich zu Solldaten erhöhte Anforderungen an das Datenmanagement. Dynamische Daten, die sich im Sekundentakt ändern können, müssen fortlaufend eingesammelt, verarbeitet und verteilt werden und das möglichst ohne Latenzzeit zwischen Datenlieferant und -konsument. Für diese Aufgaben hat MENTZ die Dynamische Datenintegrationsplattform, kurz DDIP, entwickelt. Das datenbankbasierte System kann zum einen Echtzeitdaten mehrerer Lieferanten einsammeln, integrieren und Teilmengen des integrierten Datensatzes an Abonnenten liefern. Diese Funktion wird

Multiplexer Mode

genannt. Daneben besteht besteht auch die Möglichkeit Daten direkt von einem Lieferanten an einen Abnehmer weiterzuleiten. Diese Funktion wird

Proxy Mode

genannt.

DDIP unterstützt alle derzeit gängigen und eingeführten Echtzeitprotokolle. Dazu gehören die Deutschen Standards:

  • VDV 454AUS/REFAUS für die Fahrplanauskunft
  • VDV 453DFI/REFDFI für die Ansteuerung von Anzeigern
  • VDV 453ANS/REFANS zur Sicherung von Anschlüssen
  • VDV 453VIS zur Übertragung von Fahrzeugpositionen

und die europäischen Standards:

  • SIRI ET/PT für die Fahrplanauskunft
  • SIRI SM/ST für die Ansteuerung von Anzeigern
  • SIRI CM/CT zur Sicherung von Anschlüssen
  • SIRI VM zur Übertragung von Fahrzeugpositionen
  • SIRI SX zur Übertragung von Störungsmeldungen

In der Web basierten Benutzeroberfläche können alle gewünschten Datenströme eingerichtet, die notwendigen Berechtigungen gesetzt und der laufende Betrieb überwacht werden.

Möchten Sie mehr Informationen ?

Kontaktieren Sie uns per Email an
info@mentz.net

oder per Tel.: +49 (0)89 418 68-0

Dynamische Daten Integrations-Plattform (DDIP): Unsere Zentrale Datendrehscheibe für Echtzeitdaten

Artikel aus mdv-aktuell II-2010